GIOVA

Mit über 10 Jahren Bühnenerfahrung ist GIOVA bei weitem kein Newcomer. Dennoch kämpft er in diesem schnelllebigen Geschäft gerade erst wieder mit neuen Tracks gegen das Vergessen an.

Einigen könnte er noch als „IMZ“ (Italienischer Meister der Zeremonie) bekannt sein. Unter diesem Namen veröffentlichte er auch seine bisher einzige EP „Acht“ aus dem Jahr 2015.

Dass er sein Handwerk versteht, zeigt er schon damals und stellt dies auch mit seinen aktuellen Songs unter Beweis. Anspruchsvolle und tiefgrüne Texte auf pumpenden Beats.

2020 war er schon auf der „Hin&Her“ EP von MpnZ vertreten und widmet sich nun wieder intensiv seiner Solo-Karriere. In „Teppichknüpfer“ stellt er sich gegen Rassismus und drückt mit „Alles auf Anfang“ den imaginären Reset-Button, um nun motiviert neu durchzustarten.

Ein paar Tracks von GIOVA findet ihr in der Underrated Deutschrap Playlist!

Du bist auf den Geschmack gekommen? Alle bereits vorgestellten Underrated Deutschrap Künstler findest du in der Übersicht aller Künstler*innen.

Zusätzliche Infos zu GIOVA:

Musikalische Heimat: Hamburg
Erwähnenswertes aus der Diskographie:

Anspieltipps:

„Ne!n“ (auf „Acht“)
„Alles auf Anfang“ (2021)
„Enna“ (2021)

Alben:
„Acht“ (EP, 2015)

Social Media:
Instagram: @signorgiova