L-SURA

Der letzte New Music Friday erinnerte mich daran, dass ich euch noch auf L-Sura aufmerksam machen wollte! 

Ihre ersten Sporen verdiente sie sich in der Freestyle Cypher von OMaD (Open Mic am Dienstag) und hat offensichtlich Blut geleckt.

Ihre Debüt-EP „Düstere Aussichten“ aus dem letzten Jahr spülte bockstarke Tracks in meine Todo-Playlist. 

Diese EP zeigt nicht nur ihre tollen Skills, sondern auch ihre thematische Bandbreite. Der Zusammenhalt in der Crew, aber auch das Anprangern von Polizeiwillkür und strukturellem Rassismus sind Themen, die sie in ihren Texten stark aufbereitet.

Außerdem fasst sie das kaputte (kapitalistische) System sehr treffend zusammen: Während Werbung unsere Bedürfnisse und Wünsche diktiert und Menschen von der Hand in den Mund leben, finanzieren Banken mit unseren Einlagen die Waffenproduktion.

„Ja, ich steche in die Wunde, zerdrück die Kippe darin.
Du wirst behandelt wie Hunde, bringst du dem Chef kein’ Gewinn.
Wir nehm‘ das zu lang schon hin.
Es wird Zeit für nen Umbruch.
Was ist in? Was ist out? Für mich alles nur Humbug!“

aus „Kapitalismus“

Mittlerweile hat sie ihre musikalische Heimat bei 7030 Records gefunden.

Am letzten Freitag erschien der letzte Vorbote („Mojito Caipirinha“) des am 31.03. erscheinenden neuen 7030 Samplers, auf dem die Crew (neben L-Sura der bereits bekannte MCE, Der Noie und timsline) auf krachenden BoomBap Beats von cambra beats und Schattenparker ihr Können präsentiert!

Viel Spaß mit L-Sura in der aktuellen Underrated Deutschrap Playlist!

Du bist auf den Geschmack gekommen? Alle bereits vorgestellten Underrated Deutschrap Künstler*innen findest du hier.

Zusätzliche Infos zu L-SURA:

Musikalische Heimat: Leipzig
Erwähnenswertes aus der Diskographie:

Anspieltipps:
„Kapitalismus“ (auf „Düstere Aussichten”)
„Meine Crew“ (auf „Düstere Aussichten”)
„Düstere Aussichten“ (auf „Düstere Aussichten”)

Alben:
„Düstere Aussichten” (EP, 2022)
„7030 Sampler 2” (mit MCE, Timsline und Dernoie, 2023)

Social Media:
Instagram: @l_sura_