AZUDEMSK

So kurz und knapp beschreibt sich AzudemSK selbst auf Spotify:

„Baujahr 86, geboren in Stade, aufgewachsen in Telgte. Zwischenstops in Jena und Osnabrück. Heimat Münster Westfalen. Seit 2004 am Mic.“

aus Spotify Biografie (2020)

Allerdings gibt es da noch vieles mehr zu erzählen:

Zum Beispiel, dass er

  1. auf seiner Website auch selbst gestaltete Bilderrahmen verkauft (auch mit Wunschwort)
  2. mit 9 Alben in den letzten Jahren einen enormen Output hat
  3. dieses Jahr bei der Tapefabrik, dem größten Untergrund-HipHop-Festival Deutschlands, zu sehen und zu hören sein wird (wenn Corona keinen Strich durch die Rechnung macht).

Während er seine erste CD „Titel, Thesen, Temperamente“ noch auf Schulhöfen verteilt hat, konnte er mit den kommen Releases wie die „Classic“ EP,  das Album „Bis das Leben applaudiert“ und „Schlicht und Ergreifend“ seine Fanbase kontinuierlich erweitern. 

Sein neustes Werk veröffentlichte er am Valentinstag diesen Jahres: „Schön & Gut“.

Ich empfinde große Sympathie, wenn ich die Interviews mit ihm lese oder seinen Texten und dem ausgefeilten Storytelling lausche. Er identifiziert sich noch komplett mit der Hip Hop Kultur und das nicht nur, weil er nicht nur Rapper sondern auch Sprayer ist.

Wer nicht bis zur Tapefabrik warten kann, hört am besten schon jetzt in die Underrated Deutschrap Playlist rein!

Du bist auf den Geschmack gekommen? Alle bereits vorgestellten Underrated Deutschrap Künstler*innen findest du hier.

Du willst die Künstler*innen auch live sehen? Wir pflegen bestmöglich eine Konzertübersicht.

Zusätzliche Infos zu AZUDEMSK:

Musikalische Heimat: Münster
Erwähnenswertes aus der Diskographie:

Anspieltipps:
„Nebensache“ (auf „Schön & Gut“)
„Neblina“ (auf „Delirium“ von Nosen)
„Front“ (auf „6000 Fuß über Bayreuth“)

Alben (einige u.a. bei HHV erhältlich):
„Zopf oder Kahl“ (2011)
„Back to Drama“ (2013)
„Bis das Leben applaudiert“ (2016)
„Titel Thesen Temperamente“ (2016)
„Chrom“ (mit Slowy und Dennis Real, 2018)
„Schlicht & Ergreifend“ (mit Orange Field, 2018)
„Blessed in Dreck“ (2019)
„Schön & Gut“ (EP, 2020)
„6000 Fuß über Bayreuth“ (mit Morlockko Plus, 2021)
„SAFE/SPACE“ (2022)

Social Media:
Instagram: @azudemsk
Bandcamp: AzudemSK