FINNA

Aus Hamburg kommt die nächste talentierte Rapperin: FINNA.

Früher konnte sie nicht viel mit Hip Hop anfangen. Erst auf der Suche nach einem Weg ihre Texte und Gedanken musikalisch in ein passendes Gewand zu packen, entstand die Liebe zu dieser Kunstform. 

„Für mich geht es in meiner Musik nicht nur um die Musik, sondern meine persönliche Emanzipation aus systemischen Zwängen.“

FINNA

Künstler*innen wie Angel Haze, Gavelyn und allen voran Vorbild SOOKEE gaben ihr den Mut sich in der von Männern dominierten Szene zu versuchen.

Und plötzlich gewann sie 2015 den Hamburger Musikpreis „Krach und Getöse„, was ihr ein 12 monatiges Support Programm mit mehreren Auftritten auf Festivals sicherte.

Ihr Song „Overscheiss“ ist ein starkes Statement für Body Positivity und gegen die „Körperideale“ die uns von der Gesellschaft vorgegeben werden – „Riots not diets!

Im Jahr 2022 erschien ihr Debütalbum „Zartcore„, dass neben bereits veröffentlichten Songs, mit vielen tollen – allen voran der Titeltrack – neuen Songs aufwartet.

Ganz viel Liebe nach Hamburg für Finna, die ihr ab heute in meiner Underrated Deutschrap Playlist findet!

Du bist auf den Geschmack gekommen? Alle bereits vorgestellten Underrated Deutschrap Künstler*innen findest du hier.

Zusätzliche Infos zu FINNA:

Musikalische Heimat: Hamburg
Erwähnenswertes aus der Diskographie:

Anspieltipps:
„Overscheiss“
„Zartcore“ (auf „Zartcore“)
„Papierkrieg“ (2021)
„Wenn ich ich bin“ (2021)
„Staying Soft“ (mit Mino Riot und Sayes auf „Zartcore“)

Alben (u.a. bei HHV erhältlich):
„Zartcore“ (2022)

Social Media:
Instagram: @finnaluxus
Photo by Lena-Hähnchen
Labelpage: audiolith.net