ELOQUENT

Was Eloquent für mich zu einem besonderen Künstler macht, ist leicht zu erklären: charismatische Stimme, großartige Wortakrobatik auf minimalistischen Beats.
Ehrlicher, eloquenter Rap ohne Schnörkel.

„Das hier ist der Gegenentwurf, denn dieser Text ist was Besonderes.
Der Jiggy-Shit ist over, weil der Dreck euch wie ne Bombe trifft.
Siehe Rap ist nur absonderlich, wenn man sich wie ein Honk benimmt.
In jeder Cypher fronten ist gefährlich wie ein Gossenkind“

aus „Gegenentwurf“

Live konnte ich ihn zum ersten Mal auf der 5 Jahre Sichtexot Tour 2016 in Berlin im Musik&Frieden erleben. Unter den Sichtexoten befinden sich weitere großartige Künstler wie Luk&Fil, Tufu, Negroman oder Johnny Moto (absolut unvollständige Aufzählung).

Dieses Jahr hat er sein neues Album „Volume Two“ rausgebracht. Ich habe hier mal „Wer du?“ und „Wofür“ als meine Highlights rausgepickt.

Viel Spaß beim Hören dieses eloquenten Sichtexoten in meiner  Underrated Deutschrap Playlist!

Du bist auf den Geschmack gekommen? Alle bereits vorgestellten Underrated Deutschrap Künstler*innen findest du hier.

Zusätzliche Infos zu ELOQUENT:

Musikalische Heimat: Wiesbaden
Erwähnenswertes aus der Diskographie:

Anspieltipps:
„Gegenentwurf“ (auf „Das Ich und dein Verh​ä​ngnis“)
„Achtung Zurück“ (auf „Fahrstuhlmusik zum Schafott“)
„Oliver Twist“ (auf „Absolution Vodka“)

Alben:
„Das Ich und dein Verh​ä​ngnis“ (2010)
„Jazz auf gleich“ (mit Wun Two, 2013)
„Soylent Gruen“ (mit Loki, 2013)
„Skizzen in grau“ (mit I.L.L. Will, 2014)
„Wenn der Vorhang fehlt“ (mit Tufu, 2014)
„Absolution Vodka“ (2015)
„Love Love“ (EP, 2015)
„Von Tokyo nach Isengart“ (mit Lidly, 2015)
„Demos“ (mit Dramadigs, 2016)
„Im Auge des Wurms“ (mit Superhirn, 2016)
„Mit Kanonen auf Spatzen schießen“ (mit Hulk Hodn, 2016)
„Folie á Deux“ (mit Twit One, 2016)
„Schön ist anders“ (2017)
„Hamsterrad“ (EP mit HTN, 2017)
„Niemals Weg“ (mit dude26, 2017)
„Samo Samo“ (2018)
„Volume One“ (mit HTN, 2019)
„Volume Two“ (mit HTN, 2019)
„JLALSD“ (mit Knowsum, 2020)
„Misery Funk“ (mit Suff Daddy, 2020)
„Modus Minus“ (mit Torky Tork, 2020)
„Ciao“ (EP mit Hulk Hodn, 2021)
„Fahrstuhlmusik zum Schafott“ (mit Hulk Hodn, 2021)
„Scheitern als Kunst“ (mit Morlockko Plus, 2021)
„512-191-01“ (mit MF Saje, 2021)
„Yung Lost“ (2022)
„A.T.M.D.“ (2022)
„Rap Tape 1“ (2022)

Social Media:
Instagram: @yng_lost
Photo by Robert Winter